Produktfamilie

Max

Höchste Dämmung bei Einweg-Gehörschutzstöpseln

Howard Leight

Artikel-Nummern

Details DE

3301130

Max – mit Band. Paarweise in Tüte. Spenderbox mit 100 Paar.
SNR 37

3301161

Max – ohne Band. Paarweise in Tüte. Spenderbox mit 200 Paar.
SNR 37

1013046

Max - ohne Band. Nachfüllpackung mit 200 Paar für Leight Source 400.
SNR 37

3301165

Max - ohne Band. Nachfüllpackung mit 500 Paar für Leight Source 500.
SNR 37



Wichtige Funktionen

  • Weltweit der am meisten verwendete Gehörschutzstöpsel aus Polyurethanschaum
  • Glockenform bietet maximalen Tragekomfort im Ohr
  • Das vorgeformte Design erleichtert das Einsetzen und verhindert das Herausrutschen aus dem Gehörgang
  • Polyurethanschaum erhöht den Komfort, vor allem bei langen Tragezeiten
  • Glatter, schmutzabweisender Schaumstoff mit geschlossenen Zellen verhindert die Ansammlung von Schmutz
  • Nachfüllpackungen für Leight Source 400 und Leight Source 500 Gehörschutzstöpsel-Spender sparen Zeit, Abfall und Platz

Empfohlene Branchen/Einsatzbereiche

Risiken

Normen und Vorgaben

  • 2003/10/EC - EU Hearing Directive
  • 89/686/EEC - EU Directive/PPE
  • Category II - EC Category/PPE
  • EN 352-2:2002 - EU Standards

Traditionsmarke

Howard Leight

Farbe

Korallenrot

Form

Glocke

Material

Polyurethan-Schaum

Verpackungsoptionen

• PE-Tüte • Papiertüte • Nachfüllpackung für Leight Source 400 oder Leight Source 500 Spender

Band Optionen

• ohne Band • PE-Band

SNR

37



  • European Directives – 89/686/EEC
  • EC Category PPE – Category II
  • Standards – EN 352-2:2002
  • EC Certification Number – 1219
  • EC Attestation Number – 040366
  • Laboratory – INSPEC
  1. Rollen Sie mit sauberen Händen den gesamten Gehörschutzstöpsel in den kleinstmöglichen knitterfreien Zylinder.
  2. Greifen Sie mit der freien Hand über Ihren Kopf, ziehen Sie Ihr Ohr nach oben und hinten, und führen Sie den Gehörschutzstöpsel gut in den Gehörgang ein.
  3. Halten Sie den Stöpsel 30 bis 40 Sekunden fest, bis er sich vollständig in Ihrem Gehörgang ausgedehnt hat. Falls richtig eingepasst, sollte das Ende des Gehörschutzstöpsels nicht sichtbar sein, wenn man Sie von vorne anblickt.
  4. Richtiger Sitz – Falls einer oder beide Gehörschutzstöpsel nicht richtig zu sitzen scheinen, entfernen Sie den Gehörschutzstöpsel und setzen ihn erneut ein.
  5. Entfernen – Entfernen Sie den Stöpsel, indem Sie ihn langsam unter vorsichtigem Drehen herausziehen.
  6. Akustische Überprüfung – Halten Sie bei eingesetztem Gehörschutz in einer lauten Umgebung die Hände über die Ohren und lassen wieder los. Gehörschutzstöpsel sollten genug Lärm blockieren, dass Sie beim Zuhalten der Ohren mit Ihren Händen keinen großen Unterschied in der Lautstärke bemerken.

Pflege und Instandhaltung

  • Kontrolle – Untersuchen Sie vor dem Einsetzen Ihre Gehörschutzstöpsel auf Schmutz, Beschädigung oder extreme Härte, und entsorgen Sie sie sofort, falls Sie eine Beeinträchtigung feststellen.
  • Entsorgen – Entsorgen Sie aus hygienischen Gründen Einweg-Gehörschutzstöpsel nach der Verwendung.
  • Hygiene – Um Hygienestandards aufrechtzuerhalten, sollten Einweg-Gehörschutzstöpsel am Ende jeder Schicht entsorgt werden.

Zugehörige Produkte

Ihr Kontakt für persönliche Schutzausrüstungen

Honeywell Safety Products Deutschland GmbH & Co. KG
Postfach 11 11 65
23521 Lübeck
+49 451 702 740
+49 451 798 058

    Kontakt >

    Datenblattliste

    Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Datenblätter aufzulisten, die Sie herunterladen möchten. Wenn sie abgesendet wurde, wird die Liste für bis zu fünf Tage gespeichert. Sie können bis zu 20 Elemente auflisten. Bedenken Sie, dass nicht abgesendete Listen nicht gespeichert werden, wenn Sie den Browser schließen oder sich bei My Safety abmelden.