4500610-mutex T4 green  HSP 290x325

Mehr anzeigen

Produktfamilie

Typ 4 - Flüssigkeitsdichter Schutz (Spray)

Einweg-Schutzanzug zum Schutz gegen Partikelkontamination und Chemikalienspritzer.

Neue Namen, gleiche Produkte!

Im Rahmen einer Neu-Zertifizierung von vier unserer Einmalschutzanzüge mussten diese auch mit neuen Namen und Artikelnummern versehen werden - doch die Produkte bleiben dieselben, ebenso wie die Preise!

Alle Änderungen finden Sie in der folgenden PDF-Datei:
 PDFdownload 

Wir haben außerdem die Gelegenheit genutzt, auch das Brustlabel zu verbessern und  das Schutzlevel hinzugefügt.

 

hsp-logo

Artikel-Nummern

Details DE

4500601

SPACEL® C4
(Wird ersetzt durch Mutex T4 Weiss)

4500600

Mutex T4 Weiss
(Ersetzt SPACEL® C4)

4500611

SPACEL® C 4 P
(Wird ersetzt durch Mutex T4 Grün)

4500610

Mutex T4 Grün
(Ersetzt SPACEL® C 4 P)

4503003

Spacel 3000 AP RA EBJ



Wichtige Funktionen

Zertifizierung des Overalls: Typ 5 und 6, antistatisch, Infektionserreger, radioaktive Partikel.
Hergestellt aus weißem beschichteten Polypropylen - 69 g/m².
Gummizugverschluss in der Kapuze, am Fuß- und Handgelenk.
 

Hervorragende Dichtheit gegen Flüssigkeiten:
Keine Nähte an Armen und Schultern
„Extra breite“ Nähte für besseren Schutz auch bei Belastung der Nähte
Innere und äußere Reißverschlussabdeckung

Hervorragender Sitz und Tragekomfort:
Besonderes Design im Schritt verleiht Reißfestigkeit
Silkon- und latexfrei
Spezielles Design der elastischen Kaputze
Spezialschnitt im Achselbereich sorgt für größere Bewegungsfreiheit
Breiter 2-Wege-Reißverschluss
Rückengummiband

Exklusives Sperian-Material, das dem Anzug extreme Reiß- und Perforationsfestigkeit verleiht bei hoher Atmungsaktivität.

Empfohlene Branchen/Einsatzbereiche

Risiken

Normen und Vorgaben

  • EN 340 - Allgemeine Anforderungen
  • EN 13982-1 - Typ 5
  • EN 13034 - Typ 6
  • EN 1149-1 - Antistatisch
  • EN 1073-2 - Radioaktive Partikel
  • EN 14126 - Infektionserreger

Informationen zur Gewährleistung

Nutzungsbeschränkung: Verwenden Sie die Schutzanzüge nicht, wenn ein Defekt vorliegt. Wenn das Schließsystem fehlerhaft, die Nähte offen sind oder irgendein anderer Defekt auftreten sollte. Warnung: Die Wahl und Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung muss mit der Europäischen Richtlinie Nr. 89/656/EWG vom 30.11.1989 übereinstimmen. Der Arbeitgeber muss im Vorfeld eine Analyse derjenigen Risiken vornehmen, die durch die geplanten Maßnahmen sowie durch den Einsatz der ausgewählten persönlichen Schutzausrüstung entstehen können.

info-export.hsp@honeywell.com
info-benelux.hsp@honeywell.com
info-germany.hsp@honeywell.com

Ihr Kontakt für persönliche Schutzausrüstungen

Honeywell Safety Products Deutschland GmbH & Co. KG
Postfach 11 11 65
23521 Lübeck
+49 451 702 740
+49 451 798 058

    Kontakt >

    Datenblattliste

    Klicken Sie auf dieses Symbol, um die Datenblätter aufzulisten, die Sie herunterladen möchten. Wenn sie abgesendet wurde, wird die Liste für bis zu fünf Tage gespeichert. Sie können bis zu 20 Elemente auflisten. Bedenken Sie, dass nicht abgesendete Listen nicht gespeichert werden, wenn Sie den Browser schließen oder sich bei My Safety abmelden.